Updates zur Schülerherberge 2020

November 2020

Es ist soweit!

Der Bau der Schülerunterkunft in Samundratar kann voraussichtlich im Dezember 2020 beginnen.

Unsere Pläne wurden an die Schule in Samundratar geschickt und werden von den zuständigen Fachleuten vor Ort noch mit den notwendigen Arbeiten ergänzt und angepasst.

Somit kann trotz der Covid19-Pandemie der Bau beginnen. Nicht nur für die Schule, die Schülerinnen und Schüler – auch für die örtlichen Arbeiter ein wichtiger Auftrag, der ihr Einkommen und den Lebensunterhalt ihrer Familien sichert.

3D Darstellung der geplanten Herberge

Im Erdgeschoss und Obergeschoss sind je 6 Zimmer geplant. Die Zimmer sind für eine Belegung mit 4 Schülern/Schülerinnen konzipiert. So erreichen wir eine Unterbringung von insgesamt 48 SchülerInnen, stockwerksweise getrennt für Mädchen und Jungen.

Im Erdgeschoss ist zudem ein Zugang für behinderte SchülerInnen optional vorgesehen.

3D Darstellung eines Raumes

Grundriss Erdgeschoss

Auf dem Dach sind die Zimmer für Lehrer/Aufsichtspersonen vorgesehen.

Die Dachterrasse ist für alle zugänglich.

Inwieweit unsere finanziellen Mittel ausreichen werden, den Bau fertigzustellen, müssen wir noch abwarten. Die endgültigen Kosten liegen noch nicht fest. Auch hoffen wir hier weiter auf großzügige Spenderinnen und Spender um Kindern und Jugendlichen in Nepal eine angemessene Ausbildung zu ermöglichen.

Neben der finanziellen Förderung für den Bau werden wir auch weiterhin das Schulgeld für die 11. und 12. Klasse übernehmen. 60,- Euro Schulgeld pro Jahr sind bei einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 400,- Euro eine Menge Geld – und oft ein Grund, von der Schule zu gehen.

Grundriss Obergeschoss

 

März 2020

Das alte, vom Erdbeben gezeichnete Gebäude ist abgerissen und der Bauplatz mit einer bebaubaren Fläche 13m x 11m ist grob eingeebnet.

Wegen der Covid19 Pandemie konnte der Bauplatz leider nicht wie vorgesehen bei einem Besuch vor Ort durch die Hochschule eingemessen werden. Die Entwürfe für die Schülerherberge mit dem Schul-Management-Komitee sind daher nicht final abgestimmt. Aber die Fachleute vor Ort haben die Erfahrung und das Knowhow, um den Bau zu beginnen und umzusetzen.

Baustelle im März 2020

 

Januar 2020

Erste Entwürfe für die Schülerherberge durch Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Karlsruhe sind fertig und wurden zur Auswahl an das Schul-Management-Komitee geschickt.

Der Entwurf des Masterstudenten Hermann Geugis wurde ausgewählt. 

Planungsstand der Herberge im Januar 2020

Hilfe ganz aktuell

Für das laufende Projekt den Bau einer Schülerherberge (Details zum Projekt finden Sie hierfehlen zur Zeit noch ca. 50% der geplanten Kosten. Wenn jeder einen kleinen Teil gibt können wir alle nachhaltig etwas gegen Armut in Nepal tun, indem wir direkt Bildung vor Ort fördern.

Zum Spenden nutzen Sie bitte unsere Bankverbindung oder nutzen Sie ganz komfortabel PayPal:

Spenden mit PayPal

 

Unterstützen durch Shoppen

Ganz einfach können Sie uns unterstützen, indem Sie Amazon über folgenden Link aufrufen:

Help4Nepal bei Amazon Smile unterstützen

 

Dadurch erhält Help4Nepal 0,5% des Umsatzes von qualifizierten Einkäufen und Sie können wie gewohnt bei Amazon einkaufen.

In Zukunft öffnen Sie Amazon einfach über smile.amazon.de und helfen Nepal mit jedem Einkauf ein kleines bisschen.